Home    Aktuelles    Demnächst    Vergangenes    Wir über uns    Gästebuch    Links    Impressum

Frauengesundheit: Herzklopfen im Eiskeller
zuletzt aktualisiert: 02.09.2010
Wesel (RPO). Spannung pur in historischem Ambiente, das verspricht die Projektgruppe "Frauengesundheit Brust & Herz" am Freitag, 10. September, im Diersfordter Eiskeller. Die Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Wesel, der Städte Wesel und Hamminkeln sowie die Abteilungen für Senologie und Kardiologie des Marien-Hospitals laden ab 19 Uhr zu "Herzklopfgeschichten mit Brustbeklemmung!" ein.


Die Projektgruppe freut sich auf den 10. September (v.l.): Petra Hommers, Rita Nehling-Krüger Dr. Daniela Rezek, Silke Honsel, Ralf Melzow, Anneliese Tyrolf und Prof. Dr. Christiane Tiefenbacher. Foto: RPO

Es ist der Abschluss der dritten Programmrunde unter dem Motto "Nichts sollte Ihnen näher am Herzen liegen!". "Mit der Aktion im Diersfordter Schloss bleiben wir unserem Ziel treu", sagte Rita Nehling-Krüger, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Hamminkeln. "Wir platzieren die Herz- und Brustgesundheit in einem ungewöhnlichen Rahmen." Und zwar in Form eines Drei-Gänge-Menüs plus spannende Texte, die "das Blut in den Adern gefrieren lassen".
Spontan-Theater und Olivenöl-Eis
Diesen Part übernimmt Ralf Melzow vom Improvisationstheater "Bocholter Bühne". "Vor 15 Jahren habe ich mich zum ersten Mal mit der literarischen Auseinandersetzung von Krankheit beschäftigt", berichtet Melzow. "Dabei habe ich Beispiele dafür entdeckt, wie Selbstheilungskräfte wirken können und wie wichtig es ist, fürsorglich mit seinem Körper umzugehen." Mit einem Wanderrucksack und -schuhen nimmt der Schauspieler die Teilnehmer des Krimi-Dinners symbolisch auf die Reise. Fachlich begleitet wird er von den Chefärztinnen Dr. Daniela Rezek und Prof. Dr. Christiane Tiefenbacher. "Es wird keine Vorträge geben, sondern Spontan-Theater", verspricht Melzow. Und Hospital-Kardiologin Tiefenbacher ergänzt: "Wir behandeln keine Symptome. Wir arbeiten prophylaktisch."
Gesundes Essen (zum Nachtisch gibt es Olivenöl-Eis) rundet das Programm rund um die Herz- und Brustgesundheit ab. Zum ersten Mal kooperiert die Projektgruppe mit dem Diersfordter Heimatverein. "Wir freuen uns, über die Zusammenarbeit", sagt Vereinschefin Anneliese Tyrolf.


http://bc01.rp-online.de/polopoly_fs/1.1102895.1305764806!/httpImage/2008861518.jpg_gen/derivatives/rpoPanorama_786/2008861518.jpgbobVergangenes.htmlshapeimage_1_link_0